Willkommen bei Parascha – Die Junge Tora

 

Paraschat Wajischlach

In dieser Parascha kommt die Jaakov-Erzählung zu ihrem
Höhepunkt: das Wiedersehen mit Esaw. Dieses Wiedersehen
ist deshalb so bedeutsam, weil sich darin die ganze Angst
Jaakovs vor Esaw widerspiegelt und die Vorgeschichte der
Brüder wieder auf lebt. Jaakov tut alles, um seinen Bruder zu
besänftigen: Er schickt Geschenke voraus und betet zu G’tt,
um auch von dort Hilfe zu erhalten. Dabei schlägt Jaakov gegenüber
G’tt einen Ton an, der bei den Stammvätern recht neu
ist: Um G’tt für sich und gegen seinen Bruder zu gewinnen,
erinnert er G’tt an sein Versprechen, dass aus Jaakov einmal
ganze Völker erstehen werden. Hatte Avraham vor der Zerstörung
von Sdom und Amora noch demütig für die Gerechten
Partei ergriffen, so verweist Jaakov G’tt an seine eigenen Verpf
lichtungen, ihm zu helfen.

Euer Paraschen-Team

Schreibe einen Kommentar